küche+architektur

Arketipo – Das besondere Sitzmöbel

„Mayfair „von Leonardo Dainelli ist eine Sofa der High Class . Es präsentiert sich modern und großzügig.

Durchdachte Orginalität

18. April 2017

Projekte ähneln einem Magneten: Sie ziehen alles an, was auf der gleichen Wellenlänge liegt. Die präzise Auswahl an Stoffen, Farbtönen und Materialien, der Einsatz individueller Details und die ständige Suche nach originellen Ideen macht die Arketipo Kollektion einzigartig und innovativ.

Auf der „Salone del Mobile 2017"  in Mailand präsentierte Arketipo seine neuesten in Zusammenarbeit mit Designern wie Gino Carollo, Leonardo Dainelli, Mauro Lipparini und Giuseppe Viganò kreierten Designmöbel.

„Nash“ von Mauro Lipparini ist ein atemberaubendes Sofa, das durch eine asymmetrische Geometrie besticht. Seine unterschiedlichen Formen und Tiefen gestalten das Programm, wobei jede Ausführung sowohl als individuelles Element als auch als Teil einer Einheit seine Wirkung zeigt. Die Armlehne erinnert an einen Flügel. Seine nahezu schwebend leichte Anmutung wird durch seine filigranen Kufen-artigen Füße unterstrichen.

„Mayfair „von Leonardo Dainelli ist eine Sofa der High Class .
Es präsentiert sich modern und großzügig. Die Rückenlehne  ist verstellbar und passt sich so individuellen Bedürfnissen an, was es besonders komfortabel macht. In Samt gehalten wirkt „Mayfair“ besonderes edel und elegant.

„Barracuda“ designed by Giuseppe Viganò, ein Sessel, der durch seine schlanke Form besticht. Die Rückenlehne ist in Neopren gehalten, was den Stuhl  aufgrund seiner Elastizität besonders bequem macht. Das Sitzkissen steht vorne etwas über und wirkt so auf den ersten Blick fast schwebend. Auf diese Weise erhält der Sessel eine leichte Anmutung.

„Manta“ designed by Giuseppe Viganò, ein Chaiselongue mit einer skulpturalen Anmutung. Die Auswahlmöglichkeit von gleich mehreren Sitzpositionen sorgen für  bestmöglichen, individuellen Komfort.



Bildergalerie:

„Manta“ designed by Giuseppe Viganò, ein Chaiselongue mit einer skulpturalen Anmutung.
„Nash“ von Mauro Lipparini ist ein atemberaubendes Sofa, das durch eine asymmetrische Geometrie besticht.
„Barracuda“ designed by Giuseppe Viganò, ein Sessel, der durch seine schlanke Form besticht. Die Rückenlehne ist in Neopren gehalten