küche+architektur

Kochfeld ganz ohne Kochzonen

V-Zug Kochfeld

V-Zug schafft Flexibilität beim Kochen

12. Juni 2018

Das neue Highlight im Sortiment des Schweizer Hausgerätespezialisten V-Zug, ein vollflächiges Induktionskochfeld, stellt einmal mehr die Kompetenz der Ingenieure in der Entwicklungsabteilung in Zug unter Beweis: Das FullFlex Kochfeld verzichtet komplett auf vorgegebene Kochzonen, denn es erkennt dank modernster Induktoren automatisch, wo die Pfannen stehen und wie groß deren Boden ist.

So lassen sich bis zu sechs Pfannen oder Töpfe beliebig auf der Glaskeramikfläche platzieren. Mit der Teppan-Yaki-Funktion erkennt das FullFlex Kochfeld die Teppan-Yaki-Platte und schaltet automatisch die dazugehörende Funktion ein. Die Platte kann zudem, wenn gewünscht, in zwei Temperaturzonen unterteilt werden für zeitgleiches, fettarmes Kochen von Fleisch und Gemüse.
Und auch die Ästhetik des neuen Vollflächen-Induktionskochfeldes mit dem filigranen Chromstahlrahmen ohne sichtbare Silikonstreifen entspricht in seiner Eleganz dem reduzierten Design, für das V-Zug bekannt ist.



Anzeige