küche+architektur

News

08.08.2017

Die Häcker Küchen GmbH wird ihr neues Werk in Venne/Osterkappeln errichten. Das Unternehmen verzeichnet seit Jahren eine überaus erfolgreiche Geschäftsentwicklung und vergrößert mit dem Neubau seine Kapazitäten, um das geplante Wachstum der kommenden Dekaden am Standort Deutschland optimal abbilden zu können. Der Neubau wird in der Nähe zum Hauptsitz in Rödinghausen realisiert und ist die größte Investition der Unternehmensgeschichte.

07.08.2017

Ihre Kompetenz in der Metallbe- und -verarbeitung untermauert die Kesseböhmer Unternehmensgruppe mit der Erweiterung und Modernisierung einer der modernsten Galvanikanlagen Europas. Am Standort Bad Essen ging sie am 1. Juli 2017 in den Testbetrieb. Zusammen mit der 2009 in Betrieb genommenen Galvanik unterhält Kesseböhmer nun, im 63. Jahr der Unternehmensgeschichte, eine der größten und modernsten Galvanikanlagen für Metallsubstrate in Europa.

04.08.2017

Zum Stichtag 1. August 2017 übernahm Vauth-Sagel die Hetal-Werke Frank Hettich GmbH & Co. KG von der Würth-Gruppe. Neuer Geschäftsführer ist Claus Sagel. Der bisherige Hetal-Geschäftsführer André Scheidt hat das Unternehmen bereits verlassen. Hetal-Werke produziert mit rund 50 Mitarbeitern an den Standorten Alpirsbach und Betzweiler Systemkomponenten für die Küchenmöbel- und Automobilbranche.

03.08.2017

Nach den erfolgreichen Gesprächen mit Banken und Insolvenzverwalter zur Übernahme von Zeyko hat der Investor auch Einigung zum Erwerb der Markenrechte „zeyko“ mit der la Cour-Gruppe erzielt. Damit steht der Übertragung des Geschäftsbetriebs zum 1. September 2017 nichts mehr im Wege, so die Presseinformation der Kanzlei Dr. Beck & Partner GbR. Der Investor ist eine mittelständische Unternehmensgruppe mit Sitz in Greding/Mittelfranken. Zu dieser Gruppe gehören die Trendstore shop creation GmbH sowie die BES Brunold Holz und Design Manufaktur GmbH mit insgesamt 165 Mitarbeitern an zwei Standorten. Neuer Geschäftsführer wird Dr. Christian Hilz, der nunmehr neben Trendstore und Brunold auch Zeyko führen und integrieren wird.

02.08.2017

Nach dem Abschluss der technischen und organisatorischen Vorbereitungen konnte die Küchenproduktion der Alno AG am Stammsitz in Pfullendorf wieder starten, mit dem Ziel, im Interesse der Kunden und im Interesse der Gläubiger den Geschäftsbetrieb als Grundlage für die weiteren Sanierungsanstrengungen zu stabilisieren, so eine Pressemitteilung von heute.

01.08.2017

Der individuell planbare Raum mit der Küche im Mittelpunkt des Wohnens: Leicht präsentiert auf der bevorstehenden Küchenmeile A30 vom 16. bis zum 22.09.2017 täglich von 9.00 - 19.00 Uhr, Freitag von 9.00 - 13.00, im house4kitchen zahlreiche inspirierende Planungsansätze, um den Lebensraum Küche in Küchenarchitektur, Material und Farbe noch detaillierter auf das persönliche Wohnumfeld abzustimmen. Neu ist ein von Leicht entwickeltes Konzept, das von einem frei im Raum stehenden Kubus ausgeht.

27.07.2017

Soeben veröffentlichte die Alno AG die folgende Adhoc-Meldung: „Der Verwaltungsrat der Bruno Piatti AG, Dietlikon, Schweiz (ehemals AFP Küchen AG), eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Alno AG, hat in seiner heutigen Sitzung der Beantragung einer Eröffnung der provisorischen Nachlassstundung für die Bruno Piatti AG zugestimmt. Der Antrag auf provisorische Nachlassstundung wird beim zuständigen Bezirksgericht in Bülach (Kanton Zürich) gestellt.“

27.07.2017

"Die sich im vorläufigen Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung befindliche pino Küchen GmbH hat ein Massedarlehen in Höhe von insgesamt bis zu 3 Mio. Euro erhalten. Das Amtsgericht Hechingen hatte am 24. Juli 2017 auf den Antrag der pino Küchen GmbH vom 21. Juli 2017 die vorläufige Eigenverwaltung angeordnet."

25.07.2017

„Das Amtsgericht Hechingen hat auf den Antrag der pino Küchen GmbH vom 21. Juli 2017 die vorläufige Eigenverwaltung angeordnet. Zum vorläufigen Sachwalter hat das Gericht Prof. Dr. Martin Hörmann aus der Kanzlei ANCHOR Rechtsanwälte bestellt. Der Antrag war notwendig, da die Verhandlungen mit den Gläubigern der pino Küchen GmbH zu keiner Einigung geführt haben. Der Geschäftsbetrieb soll insgesamt unverändert fortgeführt werden.“

24.07.2017

Die folgende Pressemitteilung veröffentlichte Alno aus Pfullendorf am 23. Juli 2017: „Der Vorstand der Alno AG und die vom Vorstand der Alno AG bestellten Generalbevollmächtigten nehmen die jüngste, teilweise falsche Presseberichterstattung zum Anlass, zur augenblicklichen Situation im beantragten Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung Stellung zu nehmen.

Am 20. Juli 2017 fand die erste Sitzung der Gläubigerausschüsse in den Insolvenzantragsverfahren Alno AG, Gustav Wellmann GmbH & Co. KG und Alno Logistik & Service GmbH statt.