küche+architektur

Liebherr Hausgeräte GmbH eröffnet neuen Produktionsstandort in Indien

 liebherr-werk-aurangabad.jpg

Kundennähe groß geschrieben

30. Mai 2018

Seit Mai dieses Jahres ergänzt das neue Liebherr Hausgeräte Werk im indischen Aurangabat (Maharshtra) die vier bereits bestehenden Werke in 
Kluang (Malaysia), 
Lienz (Österreich), 
Ochsenhausen (Deutschland) und 
Radinovo (Bulgarien), die bisher jährlich rund 2,2 Millionen Kühl- und Gefriergeräte produzieren.

"Indien ist ein wichtiger Wachstumsmarkt für unser Unternehmen. Aufgrund des rasanten Wandels im Lebensstil versprechen wir uns für Kühlgeräte, die das Leben bequemer und einfacher gestalten, hohe Absatzchancen. Dank des neuen Werks in Indien können wir unsere fortschrittliche Spitzentechnologie auf dem indischen Markt anbieten“, betonte Dr. Isolde Liebherr, Vizepräsidentin des Verwaltungsrats der Firmengruppe, die es sich ebensowenig wie Stéfanie Wohlfarth als Gesellschafterin der Firmengruppe nehmen ließ, der Eröffnungsfeier beizuwohnen.

Die Liebherr Appliances India Privat Limited ist auf die Herstellung hochwertiger Kühl- und Gefriergeräte für den indischen Markt spezialisiert. Das neue Produktionswerk erstreckt sich über eine Fläche von 200.000 m². Rund 5 Milliarden Rupien, oder 63 Millionen Euro, investierte die Firmengruppe Liebherr in die hochmoderne und flexible Fertigungsanlage. Die aktuelle Produktionskapazität liegt bei 500.000 Geräte pro Jahr und ist je nach Bedarf erweiterbar.

„Im Einklang mit den Werten der Marke Liebherr zielt unsere Fertigungsstrategie in Aurangabad darauf ab, hochwertige Geräte zu produzieren, globale Standards umzusetzen, einen starken Mitarbeiterstamm aufzubauen und mit einem erstklassigen lokalen Lieferantenstamm zusammenzuarbeiten“, ergänzte Radhakrishna Somayaji, Chief Sales Officer, Liebherr Appliances India Private Limited.

Neues Kundenzentrum in Ochsenhausen geplant

Liebherr ist für seine Nähe zu Märkten und Kunden bekannt. Und so ist es kaum verwunderlich, dass das Unternehmen auch in den Unternehmensstandort Ochsenhausen investiert, von wo aus die Liebherr Hausgeräte GmbH als Spartenobergesellschaft agiert und alle Aktivitäten der Sparte kooridiniert. Hier entsteht das neue Kundenzentrum des Unternehmens, das im Frühjahr 2019 eingeweiht werden soll. www.liebherr.com

 

 

 



Bildergalerie:

Eröffnungsfeier am 8. Mai 2018 in Aurangabad (Maharashtra, Indien) gemeinsam mit den beiden Gesellschafterinnen Dr. Isolde Liebherr und Stéfanie Wohlfarth sowie den Geschäftsführern der Sparte Hausgeräte der Firmengruppe Liebherr.
Anzeige