küche+architektur

Nolff – Management-buy-out sichert Fortführung

80 Prozent der Arbeitsplätze bleiben erhalten

12. Juni 2017

Der Geschäftsbetrieb der Nolff Möbelwerk GmbH & Co. KG mit Sitz in Schweinfurt wurde vom Insolvenzverwalter Dr.  Ampferl an die neugegründete Nolff Möbelwerk GmbH & Co. KG mit Sitz in Murrhardt übertragen. Der Standort in Murrhardt und über 80  Prozent  der Arbeitsplätze bleiben erhalten.

Die Nolff Möbelwerk GmbH & Co. KG hatte Ende Februar Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. 

Gemeinsam mit der Geschäftsführung gelang es Dr. Hubert Ampferl die Geschäftsbeziehungen zu Kunden und Lieferanten vollumfänglich zu erhalten und damit den Geschäftsbetrieb des Unternehmens ohne Einschränkungen fortzuführen. Unabhängig von den Restrukturierungsmaßnahmen genießt Nolff bei seinen Kunden weiterhin sehr großes Vertrauen, dass sich auch in dem vorhandenen Auftragsbestand widerspiegelt.

Nach intensiven Gesprächen mit einer Vielzahl an potentiellen Investoren fiel die Entscheidung zugunsten eines Management Buy-Outs.

Bei der neuen Eigentümerin handelt es sich um die im Mai gegründete Nolff Möbelwerk GmbH und Co. KG, nunmehr mit Sitz am Standort in Murrhardt und vertreten durch Herrn Dirk Nolff als Geschäftsführer. Wesentliche Schlüsselmitarbeiter werden künftig auch als Gesellschafter beteiligt sein und die Geschicke des Unternehmens leiten. Insgesamt werden 34 Personen in ein neues Beschäftigungsverhältnis mit der Erwerberin wechseln.

Ausschlaggebend für diese positive Entscheidung war die Bereitschaft des Inhabers der Marken-rechte, der selbst an der neuen Gesellschaft beteiligt ist, im Rahmen dieser Lösung die Markenrechte weiterhin zur Verfügung zu stellen. 

„Mit dem Verkauf des Unternehmens, das auf eine 99-jährige Firmenhistorie zurückblickt, hiervon die letzten 17 Jahre innerhalb der la Cour-Gruppe, ist der Standort Murrhardt gerettet“, erklärte Dr, Hubert Ampferl.