küche+architektur

Nolte Küchen auf der Eurocucina 2016

Konzepte „Für das Leben in der Küche“

4. April 2016

Zum ersten Mal seit 2006 ist Nolte Küchen wieder mit einem Stand auf der Eurocucina vertreten. Unter dem Motto „Für das Leben in der Küche werden vom 12. bis 17. April in Halle 13 auf den Ständen E09 bis E11 auf 300 Quadratmetern sieben individuell geplante Wohnwelten gezeigt. Sie bieten dem Mailänder Publikum einen Einblick in die Vielseitigkeit des großen Produktsortiments

Geschäftsführer Eckhard Wefing sieht Konzepte als den Schlüssel zum Erfolg von Nolte Küchen: „Ohne Struktur kann ein großes Sortiment schnell Überforderung auslösen. Planungswerkzeuge helfen dabei, die Vorlieben unserer Kunden in Sachen Stil, Farbe, Material und Budget herauszufinden. Im Kernsortiment sind dies das Mattlackkonzept und das Holzkonzept, das auf „ArtWood“ und „Legno“ aufbaut. Der Stand in Mailand zeigt unseren Besuchern, wie beide das Verkaufsgespräch erleichtern können und zudem in individuell gestalteten Wohnküchen resultieren. nolte neo dagegen verfolgt ein anderes Ziel. Die Kollektion basiert auf Modulen, die frei miteinander kombiniert werden können. Mit ihrem Fokus auf verschiedenen Themenwelten kommt die innovative Produktlinie auch beim Export sehr gut an, weshalb wir ihr gleich zwei Kojen auf unserem Eurocucina-Stand gewidmet haben.“

In Mailand sind drei der sieben Küchen dem Holzkonzept gewidmet. ArtWood in seiner hellsten Variante, Asteiche natur, wird „Lux“ in Weiß Hochglanz zur Seite gestellt. Walnuss Kuba repräsentiert das andere Ende der Farbskala und wird mit „Feel“ in Weiß softmatt kombiniert. Hinzu kommen dekorgleiche offene Regale, die der Küche Wohnzimmercharakter verleihen. Flexible Möbel ermöglichen das Verschmelzen von Bereichen. Legno wird in der Variante Eiche Trüffel gezeigt, gepaart mit „Nova Lack“ in der neuen Farbe Tiefblau Hochglanz. Astlöcher und Risse im Furnier kommen auf den neuen Kulissentüren besonders gut zur Geltung. Eine vierte Küche ist dem neuen Frontenprogramm „Stone“ gewidmet. Durch Strukturen dem Holzthema verbunden und gemäß dem Trend zu natürlichen Materialien und naturnahen Dekoren, weist es eine 3D-Oberfläche auf, die eine attraktive Haptik mit elegantem Aussehen verbindet. Auf dem Stand wird „Stone“ im Dekor Basalt mit der Lackfront Feel in Weiß softmatt kombiniert. Der Kontrast der Farben und Oberflächen wird dazu genutzt, die Küche optisch in einen Koch- bzw. Wohnbereich zu gliedern. Das gilt selbst für die Insel, in die eine Sitzbank integriert ist. Farbe in all ihrer Vielfalt ist das Thema in einer Küche rund um die Front Carisma Lack, die Teil des Mattlackkonzept ist. Das Zusammenspiel der Trendfarben Quarzgrau und Papyrusgrau gliedert sie optisch. Hagebutte als Eyecatcher unterstreicht den Wohnraumcharakter der offenen Planung mit fließenden Übergang in den angrenzenden Bereich. www.nolte-kuechen.de

Bildergalerie:

Der neue Farbton Tiefblau Hochglanz aus dem Programm Nova Lack in Kombination mit den Furnieren von Legno, hier in Eiche Trüffel. Diese Wohnküche mit integriertem Esstisch zeigt außerdem die ergonomische Unterschrankhöhe Matrix 900 und die Kulissentüren. Foto: NK18664, Nolte Küchen
ArtWood in Wildeiche rustikal. Das Paneelwandsystem, hier auf LUX in Weiß Hochglanz abgestimmt, ist in rund 100 Oberflächenausführungen erhältlich und kann mit Regalböden, Lichtleisten, Relingsystemelementen sowie einem Flachbildfernseher ausgestattet werden. Foto: NK18698, Nolte Küchen
In dieser Küche aus dem Mattlack-Programm Carisma Lack geben Papyrusgrau, Smaragd und Weiß den Ton an. Auf der Eurocucina werden die Wohnelemente: offene Regale und die zur Sitzbank umfunktionierten flachen Schränke im Farbton Hagebutte gestaltet und werden mit dem Farbpaar Papyrusgrau und Quarzgrau kombiniert. Foto: NK16931, Nolte Küchen
nolte neo „Salon” spielt mit dreidimensionalen Mustern, die von Spiegeltüren in Szene gesetzt werden. Die ergonomische Höhe von Matrix 900 bietet dafür noch mehr Raum. In der abgebildeten modularen Planung finden sich außerdem Vitrinen für Kunstobjekte, ein Essbereich und verschiedene Regaltypen. Foto: NK17684, Nolte Küchen