küche+architektur

Samsung will Cloud-Anbieter Joyent übernehmen

Akquise steht kurz vor dem Abschluss

16. Juni 2016

Der südkoreanische Konzern Samsung übernimmt den Cloud-Spezialisten Joyent.  Das US-amerikanischen Start-up-Unternehmen ist als über lange Jahre maßgeblicher Förderer von Node.js, einer Entwicklungsplattform für serverseitige JavaScript-Anwendungen bekannt. Samsung, so heißt es in einer  entsprechenden Pressemeldung, bekomme durch dessen Übernahme Zugang zu einer eigenen Cloud-Plattform, die es ermögliche, die steigende Zahl von mobilen Geräten, das Internet der Dinge und cloudbasierte Software und Services zu unterstützen.“ Über die Kaufsumme wurde keine Angaben gemacht. Die Akquisition soll jedoch bald abgeschlossen sein.

Mit Joyent, das dem Konzernbereich Mobile Communications  des Koreaners zugeordnet werden soll, erhält Samsung Zugriff auf die Joyent-Technologie, deren Kernprodukte der Container-Dienst Triton und die Objekt-Storage-Lösung Manta sind. Zunächst soll Joeynt jedoch als eigenständiges Unternehmen innerhalb des Konzerns arbeiten.