küche+architektur

Alno China unter neuer Führung

Ex-Bauknecht Arno Hopfensperger CFO wird CEO des Alno Joint Ventures

21. November 2013

Die Alno AG stellt seine China-Aktivitäten unter eine neue Führung. Arno Hopfensperger  wurde zum 01. Dezember in Abstimmung mit dem Mehrheitsgesellschafter vom Board of Directors zum CEO der Alno China Holding Ltd. mit Sitz in Hongkong ernannt.  Der 40jährige war zuletzt CFO und Managing Director Equity Investments EMEA der Bauknecht Hausgeräte GmbH.  Nach einem juristischen Studium an der Universität Augsburg,  der Université de Lausanne und der Ludwig-Maximilian-Universität München war er  für namhafte Beratungsunternehmen in der Wirtschaftsprüfung und als Consultant tätig. 2007 trat er in die Bauknecht Hausgeräte GmbH als Leiter Controlling Deutschland ein. 2009 wurde er zum CFO Deutschland und Österreich berufen, drei Jahre später zudem zum Managing Director Equity Investments EMEA. Für Alno Vorstandsvorsitzender Max Müller kommt die Ernennung Arno Hopfenspergers zum richtigen Zeitpunkt, da sich die Joint Ventures sehr gut entwickelten. Man gehe davon aus,  den Umsatz in China in 2014 mindestens zu verdreifachen . Die Alno China Holding war im November 2012 als Joint Venture gemeinsam mit der Wonder Treasure Holding gegründet worden. Alno hält dabei - wie in China üblich – eine Minderheitsbeteiligung von 45 Prozent.

Im Juni 2013 hatte die Alno AG zusammen mit der Nature Vanessa Holding Company aus Hongkong ein weiteres Joint Venture, die Wellmann China Company Limited, gegründet. Dieses Unternehmen soll die Akquise von Franchisenehmern unterstützen, die in China Küchenshops unter dem Namen „Wellmann“ führen. Bis Mitte 2015 sollen insgesamt rund 100 neue Küchenshops eröffnet werden. Die Alno AG erwartet daraus ein Umsatzvolumen im zweistelligen Millionenbereich. Die Nature Vanessa Holding Company ist eine 100prozentige Tochtergesellschaft der börsennotierten China Flooring Holding Company Limited. Das Unternehmen fertigt und verkauft Bodenbeläge und handelt mit Holz und Bodenbelägen. China Flooring hat etwa 2.300 Mitarbeiter. Seine Marke „Nature“ gehört in China zu den Marktführern im Bereich Bodenbeläge und betreibt weit über 3.000 Geschäfte. Bereits im Mai dieses Jahres hatte Alno eine Partnerschaft mit der Shun Hing Group abgeschlossen. Sie vertreibt exklusiv Alno Produkte in Hongkong. Zusätzlich soll dort auch einen Alno Flagshipstore eröffnet werden. Die Shun Hing Group verfügt über eine langjährige Erfahrung im Projektgeschäft und ist Marktführer im Bereich Klimatechnik. Mit rund 1.800 Mitarbeitern vertreibt die Unternehmensgruppe weltweit bekannte Marken wie Panasonic oder Produkte von Teka Küchentechnik und Küppersbusch.