küche+architektur

Berbel Ablufttechnik GmbH – Geschäftsführer Christian Farago geht

29. Januar 2016

Mit sofortiger Wirkung scheidet Geschäftsführer Christian Farago, verantwortlich für die Bereiche Marketing und Vertrieb, aus der Geschäftsleitung der Berbel Ablufttechnik GmbH, Rheine, aus.

Grund für die Trennung seien unterschiedliche Meinungen zwischen der Muttergesellschaft WESCO AG und Christian Farago bezüglich Strategien für den anstehenden Vertriebsausbau der Marken Homeier und Berbel, so eine aktuelle Pressemeldung. „In reiflicher Überlegung, zusammen mit dem Alleingesellschafter der WESCO AG, haben wir uns zu diesem schweren, aber wichtigen Schritt entschieden. Wir danken Herrn Farago für seine engagierte und strategische Mitarbeit in der Geschäftsführung von Berbel“, so Erling Boller, Geschäftsführer der Muttergesellschaft WESCO AG und der Berbel Ablufttechnik GmbH.

Dipl.-Ing. Peter Ahlmer, seit 13 Jahren für Berbel tätig und seit sieben Jahren Geschäftsführer der Berbel Ablufttechnik GmbH, wird die beiden Geschäftsbereiche mit übernehmen: „Die Berbel Ablufttechnik ist trotz des Weggangs von Christian Farago sehr gut aufgestellt. Vor allem die äußerst positive Entwicklung im Bereich Produktion, Logistik, Service und Einkauf unter der Leitung von Wolfgang Kaltenbrunner stimmt mich zufrieden. Die Entwicklung der Umsatzzahlen ist gut. Dank der geschaffenen organisationalen Strukturen und dem kontinuierlichen Ausbau unserer Kapazitäten steht unser Ziel, der führende Hersteller von hochwertigen Dunstabzugshauben in Europa zu werden, auf festen Beinen.“ Am Standort Rheine beschäftigt das Unternehmen 126 Mitarbeiter. Im angrenzenden Ausland arbeitet Berbel überwiegend  mit Importeuren zusammen – Hauptexportmärkte sind Großbritannien, Frankreich, Tschechien, Russland, Luxemburg, Belgien, Österreich, Schweiz und die Niederlande. www.berbel.de