küche+architektur

Cosentino Design Challenge gestartet

Vierzehn internationale Universitäten und Hochschulen unterstützen den Studentenwettbewerb

28. Februar 2014

Die Cosentino Design Challenge findet 2014 bereits zum achten Mal statt und ist offen für alle Studenten, die während des akademischen Jahres 2014/2015 an einer Universität oder einer Hochschule in den Bereichen Design, Architektur, Innenarchitektur oder einem ähnlichen Fachgebiet eingeschrieben sind. Dieses Mal soll in der Wettbewerbs-°©‐Kategorie „Architektur“ein historisches oder ikonisches Gebäude in Bezug auf seine primäre Funktion zu verändert werden, wobei der Fokus auf der Fassade liegen soll. In der Kategorie „Design“ dreht sich alles um das Thema Kunst und deren Beziehung zu Raum, Betrachter und Produkt.

Vierzehn prestigeträchtige Universitäten und Hochschulen in Europa, den USA und Australien unterstützen den internationalen Studentenwettbewerb der Cosentino Group. Ziel der Cosentino Group ist die Förderung und Unterstützung talentierter Studenten. Im Fokus stehen dabei die unterschiedlichen konzeptionellen Herangehensweisen an die Gestaltung von Räumen sowie Umgang und Einsatz von Materialen – unter der Verwendung von Cosentino-°©‐Produkten. Außerdem werden Aspekte wie Umweltfreundlichkeit, Wiederverwendung von Ressourcen und der Umgang mit Abfall berücksichtigt.

Aufgabenstellung

In der diesjährigen Ausgabe des Wettbewerbs ist das Ziel der Kategorie „Design“, Studenten zum Nachdenken über die Beziehung zwischen Kunst, Raum, Betrachter und Cosentino-°©‐ Materialien und -°©‐Produkten anzuregen. In der Kategorie „Architektur“ geht es darum, ein vorhandenes historisches oder ikonisches Bauwerk im Hinblick auf seine primäre Funktion mit Hilfe von Cosentino-°©‐Materialien zu verändern, wobei der Fassade besondere Aufmerksamkeit zugesprochen werden soll. In beiden Kategorien bleibt es den Studenten überlassen, ob sie DEKTON, Silestone, ECO by Cosentino, Scalea, Sensa, Prexury oder Naturstein in ihren Entwurf integrieren.  

In beiden Wettbewerben wird die Jury jeweils drei mit 1.000 Euro dotierte erste Plätze küren. Zudem werden drei Trostpreise sowie besondere Auszeichnungen vergeben. Bei den Jurymitgliedern handelt es sich um namhafte Experten aus den Bereichen Architektur und Design, ihre Entscheidungen werden im Juni 2014 offiziell bekanntgeben. Weitere Informationen zu den Kriterien der Jury sowie die differenzierten Anforderungen an die eingereichten Entwürfe können auf der Seite www.cosentinodesignchallenge.com nachgelesen und heruntergeladen werden.

Beiträge können digital zwischen dem 28. Februar und dem 1. Juni 2014 über die Webseite eingereicht werden: http://www.cosentinodesignchallenge.org/

Die Cosentino Design Challenge findet 2014 in Zusammenarbeit mit folgenden internationalen Universitäten und Partnern statt: Design Academy Eindhoven (Niederlande), Istituto Europeo di Design Milano (Italien), Nuova Accademia di Belle Arti Milano (Italien), Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (Deutschland), American Society of Interior Designers (USA), University of Technology Sydney (Australien), Escuela Técnica Superior de Arquitectura de Madrid (Spanien), Escuela Técnica Superior de Arquitectura de Barcelona (Spanien), Escuela de Arte número 10 de Madrid (Spanien), Escuela Técnica Superior de Arquitectura de Sevilla (Spanien), Escuela de Arte de Almería (Spanien), Escuela de Arte Superior de Diseño de Alicante (Spanien), Escuela Técnica Superior de Arquitectura de Valencia (Spanien), University of Zaragoza (Spanien).