küche+architektur

Siemens Hausgeräte geht im Frühjahr 2016 auf Innovationstour

Die bundesweite Händler-Roadshow für den innovativen Haushalt von morgen

11. Januar 2016

Unter dem Titel „Siemens Innovationstour 2016 – Leidenschaft für das Außergewöhnliche“ bricht die Hausgerätemarke im März und April 2016 zu einer bundesweiten Roadshow auf. Die Veranstaltung richtet sich an Elektro- und Küchenfachhandelspartner die die Marke und die Produktneuheiten in ihrer Nähe live erleben möchten, zusammen mit attraktiven Angeboten exklusiv für die Besucher. Bis Ende April ist die Innovationstour in acht deutschen Ballungsräumen zu Gast: Frankfurt, München, Nürnberg, Leipzig, Berlin, Hamburg, Essen und Stuttgart.

Roland Hagenbucher, Geschäftsführer Siemens Hausgeräte: „Innovationen sind ein wichtiger Motor unserer Gesellschaft. Sie müssen aber auch erlebt werden. Deshalb reisen wir mit unseren Produktneuheiten durch Deutschland und besuchen unsere Fachhandelspartner in ihren Regionen. Auf unserer Innovationstour zeigen wir ihnen die wegweisenden Hausgeräte von Siemens, mit denen wir schon heute die Zukunft leben.“ Die Innovationstour bietet die Gelegenheit, die Marke Siemens zu erleben und dabei einen Blick in die Zukunft zu werfen – verbunden mit einer abwechslungsreichen Mischung aus Produktinformationen, Anregungen für den Point of Sale und Erfahrungsaustausch zu den Trends der Branche. Außerhalb des Ladengeschäfts bietet die Veranstaltung Zeit für intensive Gespräche unter Fachleuten – dafür sorgt auch die angenehme Atmosphäre der loftartigen Locations, die den Designanspruch der Marke unterstreichen.

An verschiedenen Produktinseln können Besucher die aktuellen und zukünftigen Gerätehighlights kennenlernen. Im Zentrum stehen die neuen Kühl-Gefrier-Kombinationen der coolFlex-Serie mit Full noFrost und hyperFresh Frischesystem. Die Full noFrost Ausstattung verhindert Eis- und Reifbildung im Gefrier- und Kühlraum – so gehört Abtauen der Vergangenheit an. Das hyperFresh System hält Lebensmittel bis zu dreimal länger frisch. Zudem sind die coolFlex-Geräte die Ersten ihrer Art, die ohne Abstand zur Seite oder zur Wand in der Küche perfekt aufgestellt werden können.

Daneben gibt die Tour weiteren Neuheiten eine Bühne. Im Bereich Wäschepflege gehört die avantgarde Design-Linie mit ihrer modernen Optik und ihr außergewöhnlich klares Voll-Touch-Bedienkonzept dazu. Ganz neue Möglichkeiten in der Wäschepflege zeigt die Innovation sensoFresh. Mit ihrer Hilfe entfernen die neuen Siemens Waschmaschinen nun ohne Wassereinsatz unangenehme Gerüche aus der Kleidung: Eine Weltneuheit – und ideal für alle Endkunden, die ihre Anzüge, Blazer und Sakkos nicht mehr ständig zur Reinigung bringen möchten. Mit dabei ist auch die iQ700 Backofen-Reihe, deren vielfältige innovative Technologien im Mittelpunkt der Live-Koch-Show auf der Tour stehen.

Ein wirkliches Highlight ist auch die Vernetzung im Apartment der Zukunft. So haben die Gäste die Möglichkeit, über ein Tablet mit der Home Connect App, dank „Camera in the Fridge“ einen Blick in den Kühlschrank zu werfen, zu prüfen, wie weit die Wäsche ist, den Backofen von unterwegs bedienen und vieles mehr. „Vernetzte Hausgeräte sind längst in der Gegenwart angekommen. Wir laden dazu ein, in diese smarte Welt einzutauchen und zeigen, wie außergewöhnliche Innovationen den Alltag erleichtern und das Leben bereichern können“, so Roland Hagenbucher.

Interessierte Fachhändler können sich direkt mit ihrem Siemens Ansprechpartner in Verbindung setzen. www.siemens-home.de

Bildergalerie:

Bis Ende April ist die Siemens-Innovationstour in acht deutschen Ballungsräumen zu Gast. Die Veranstaltung richtet sich an Elektro- und Küchenfachhandelspartner die die Marke und die Produktneuheiten in ihrer Nähe live erleben möchten, zusammen mit attraktiven Angeboten exklusiv für die Besucher.
Die Innovationstour bietet die Gelegenheit, die Marke Siemens zu erleben und dabei einen Blick in die Zukunft zu werfen – verbunden mit einer abwechslungsreichen Mischung aus Produktinformationen, Anregungen für den Point of Sale und Erfahrungsaustausch zu den Trends der Branche. Foto: Siemens