küche+architektur

KARAN design Karim Rashid

Rastelli KARAN

Organisch trifft geradlinig

14. März 2017

“Die Küche ist das Herz des Hauses. Mit diesem Gedanken im Kopf, nahm ich diesen Archetyp und veränderte ihn zu einer eleganten gemeinsamen Erfahrung, erläutert der kanadische Industriedesigner Karim Rashid.

Die Basis dieses Konzepts bildet die Insel. Ausstattungsfeatures wie Mixer oder LED-Licht sind in der Arbeitsplatte versteckt, um eine glatte Oberfläche zu schaffen. Mittels eines Schneidbretts kann die Spüle abgedeckt werden, wodurch sich die Vorbereitungsinsel zum Esstisch wandelt.  Besonders akzentuiert wirkt deren organische Form, die sich auch im Hochschrankbereich wiederholt. Hier bildet die rund Form den Rahmen für Kochen und Zubereitung. Die Rückwand bildet ein Spiegel-Panel mit LED-Hinterleuchtung. Fronten mit eingelassener Griffmulde unterstreichen die gerade Linienführung. Die Verwendung für die Fronten des Glases in matt und glänzende Finish, sowie der Keramik macht es noch mehr exklusiv, ein Modell schon original und erkennbar. Materialtechnisch setzt diese Küche auf das Spiel mit Kontrasten. Sie ist aus der Werkstoffkombination Matt- und Hochglanzglas sowie Keramik gefertigt.

Nicht minder attraktiv zeigt sich die Komposition aus mattgrauen Fronten und Glasfronten mit Aluminiumrahmen. Die Hochschränke in neuem Design verfügen über  Metallfronten mit gestanzter Mikroperforation. Hier wurde die Insel geradlinig gehalten und zeigt Fronten aus schneeweißem, satiniertem Glas.  Die Arbeitsplatte ist in alpine weißem Verbundwerkstoff (HI-MACS®) gehalten und verfügt über eine Dicke von 3 cm.



Bildergalerie:

Besonders akzentuiert wirkt die organische Form der Insel, die sich auch im Hochschrankbereich wiederholt.
Rastelli_Karan
Rastelli_Karan