Zahlen/Daten/Fakten

Cosentino Gruppe wächst

Der weltweit führende Anbieter innovativer Oberflächen für Architektur und Design, hat mit seinem Engagement für nachhaltige Innovation, Humankapital, internationale Präsenz und digitale Transformation das Geschäftsmodell weiter gestärkt.

Hettich: gute Geschäftszahlen in 2020

Die Hettich Unternehmensgruppe, einer der größten Hersteller von Möbelbeschlägen weltweit mit Hauptsitz in Kirchlengern, hat im Jahr 2020 erneut einen Umsatz von rund 1,1 Milliarden Euro erwirtschaftet und erreicht nahezu den Vorjahreswert. Der Auslandsanteil lag bei 70 Prozent.

BSH: Rekordumsatz in 2020

Die BSH Hausgeräte GmbH (BSH) hat in 2020 das umsatzstärkste Jahr ihrer über 50-jährigen Geschichte erzielt. Europas führender Hausgerätehersteller erreichte einen Umsatz von 13,9 Milliarden Euro – das entspricht einem Zuwachs von 5,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Wechselkursbereinigt verzeichnete die BSH ein Wachstum von 8,5 Prozent.

KüchenTreff: deutlicher Mitgliederzuwachs

KüchenTreff blickt trotz Corona auf ein erfolgreiches Jahr zurück und verzeichnet einen überdurchschnittlichen Mitgliederzuwachs.

GARANT verzeichnet zweistelliges Wachstum

Die GARANT Gruppe aus Rheda-Wiedenbrück verzeichnete im Jahr 2020 insgesamt ein Umsatzwachstum von + 15,5 Prozent zum Vorjahr. Dabei konnte die Verbundgruppe in allen Geschäftsbereichen (Wohnen und Schlafen, Küche sowie SHK-Handwerk) einen deutlichen Zuwachs verzeichnen.

systemceram mit Umsatzplus

Der Keramikspülenhersteller systemceram mit Sitz in Siershahn blickt auf ein ausgesprochen erfolgreiches Jahr 2020 zurück. Der Gesamtumsatz stieg um 9,2 % auf 39,3 Mio. Euro.

EURONICS: Gestärkt Richtung Re-Start

Erstmals haben die EURONICS Deutschland eG und expert ihren Kongress und die Frühjahrsmesse in Partnerschaft mit der Messe Berlin zusammengelegt und damit ihren Mitglieder*innen, Gesellschafter*innen, Industriepartner*innen und Dienstleister*innen ein innovatives und effizientes Veranstaltungsformat angeboten.

Sachsenküchen steigert Umsatz

Trotz Lockdown und Pandemie konnte Sachsenküchen seinen Umsatz in 2020 um 3,3 Prozent auf 47,2 Mio. Euro steigern.

Nobilia setzt Erfolgskurs fort

Trotz der außergewöhnlichen Herausforderungen infolge der Corona-Pandemie ist nobilia im vergangenen Jahr erneut gewachsen und hat damit seinen Erfolgskurs konsequent fortgesetzt. Der Gesamtumsatz stieg in 2020 um 82 Millionen Euro auf 1,370 Milliarden Euro. Das entspricht einem Plus von 6,4 Prozent gegenüber dem Vorjahresumsatz von 1,288 Milliarden Euro.

Miele investiert rund 28 Mio. in Bündener Werk

Seit 1989 gehört das ehemaliger Imperial Werk in Bünde zur Miele Gruppe und wurde in den vergangenen Jahrzehnten beständig ausgebaut. Jetzt rüstet Miele den Standort für die Zukunft und investiert rund 28 Millionen Euro in zwei Großprojekte: ein neues Forschungs- und Entwicklungszentrum sowie in eine innovative Pressenanlage zur Metallverarbeitung.